• Im Rahmen meiner Ausbildung und Fortbildung habe ich folgende Wochenendseminare (jeweils samstags und sonntags) besucht:

    • Humanpsychologie & Kommunikation
    • Physiologie
    • Pathophysiologie
    • Akupressur und beruhigende Maßnahmen
    • Erziehung; Ausbildung mit Hunden unter Tierschutzaspekten
    • Sicherheitsarbeit in der Therapie / Haltung und Bedürfnisse des Hundes
    • Ernährungslehre / Hygiene & Pflege des Hundes
    • Erste Hilfe & Verbandslehre
    • Ethologie / Domestikation
    • Exterieurbeurteilung & Ganganalyse
    • Verhaltensbeobachtung der australischen Dingos / Eberhard Trumler Station  (Ethogramm) inkl. Praktikum (Rudelhaltung)
    • Ontogenese: Zucht, Genetik, veterinärmedizinische Grundlagen, Bedeckung und Trächtigkeit der Hündin, Geburt und Welpenaufzucht, Krankheiten der Hündin und der Welpen
    • Parasitologie & Zoologie: Infektionskrankheiten, Einteilung der Parasiten
    • Jagdhunderassekunde, Antijagdtraining, Fährtenarbeit, Mantrailing
    • spezielle Rassekunde / geschlechtsspezifische Eigenschaften
    • Euthanasie / Tierkörperbeseitigung
    • Ausdruckssignale, Signale in unterschiedlichen Funktionskreisen
    • Aggressionsverhalten & beeinflussende Aspekte
    • Stress- und Angstverhalten
    • Lernmechanismen, Lernvorgänge, Lernmethoden in der Hundeausbildung
    • Methoden der Verhaltenstherapie: Verhaltensanalyse, Verhaltensweisen, Verhaltensänderung, Verhaltenstherapie (vier Wochenendseminare)
    • verhaltenstherapeutische Hospitation
    • Leinenführigkeit, Clicker, Apportieren
    • Rechts- und Sachkunde: Tierschutzgesetz, Tierschutzhundeverordnung; Landeshundegesetz, Haftpflichtgesetz, gesetzliche Bestimmungen & behördliche Regelungen
    • Mehrhundehaltung